Die TOP 10 Fun Facts über Brüste! - MEIN KONDOM Shop
30.04.2020

Die TOP 10 Fun Facts über Brüste!

Spannendes und Wissenswertes, das Du bist jetzt noch nicht über den weiblichen Busen wusstest

Was Ferraris, 16.000 Rubine, Saphire und Diamanten sowie das Auf-dem-Bauch-Schlafen mit der weiblichen Oberweite zu tun haben

Vielen Männern genügt es zwar meistens, sie einfach anzusehen und ihren Anblick zu genießen, aber die weibliche Brust hat noch weitaus mehr zu bieten als nur einen hohen ästhetischen Wert. Sie ist nämlich sowohl wunderschön als auch überaus faszinierend. Oder wusstet Ihr etwa schon, dass die Brüste in manchen Situationen eine schnellere Beschleunigung als ein typischer Sportwagen haben? Diesen und neun weitere Fun Facts haben wir in dieser Liste zusammengetragen. Damit könnt Ihr Euren bisherigen Kenntnisstand zur weiblichen Oberweite deutlich über das gängige Schulwissen hinaus erweitern.

Hier ist unsere Top 10 Fun Facts über Brüste:

1. Es gibt den „Nippel-Orgasmus“: Obwohl nicht viele Frauen dazu in der Lage sind, ist es trotzdem für einige möglich, allein durch die Stimulation der Nippel zum Höhepunkt zu kommen. Die Betroffenen wissen meistens gar nicht, dass sie zu dieser ausgewählten Gruppe gehören. Schon allein deshalb empfiehlt es sich, den Brüsten während des gesamten Liebesspiels (natürlich nur mit Kondom!) viel Aufmerksamkeit zu schenken!
2. Brüste brauchen Fröhlichkeit: Bei Frauen, die über einen längeren Zeitraum unter zu viel Kummer oder auch übermäßigem Stress leiden, besteht das Risiko, dass die Brüste erschlaffen und ein gutes Stück tiefer als normalerweise hängen. Sobald die tristen Tage allerdings vorbei sind, kehrt der Busen zu seiner üblichen Form zurück. Anders verhält es sich beim Rauchen: Die Chemikalien in den Zigaretten schädigen nachhaltig das Bindegewebe, wodurch die Brüste dauerhaft schlaffer werden.
3. Man unterscheidet sieben verschiedene Nippelformen: Hervorstehend, kurz, lang, flach und eingezogen Grad eins, Grad zwei und Grad drei – so lauten die Bezeichnungen für die verschiedenen Nippelformen. Eine tiefere Bedeutung steckt allerdings nicht hinter der Einteilung. Damit wird nur die Anatomie beschrieben. Die Farbe der Nippel ist übrigens auch von Mensch zu Mensch verschieden und kann sich sogar während einer Schwangerschaft verändern. Und als Letztes: Sechs Prozent aller Menschen haben einen Extra-Nippel!
4. Menschliche Brüste sind einzigartig: Während sie bei allen anderen „Säugetieren“ nach der Stillzeit wieder verschwinden, bleiben die Brüste beim Menschen dauerhaft sichtbar. Eine vernünftige Erklärung dafür gibt es noch nicht, aber vermutlich stört sich auch niemand daran.
5. Erregung bringt‘s: Um bis zu 25 Prozent – also ein Viertel ihrer eigentlichen Größe – können Brüste im Zustand der Erregung wachsen. Absolut gleich groß werden sie dabei allerdings nicht, denn die meisten Brüste sind von Natur aus asymmetrisch.
6. Brustwarzen verbinden Männer und Frauen: Am Anfang, d. h. in den ersten sechs Wochen, ist jeder Fötus weiblich. Erst danach entscheidet sich durch die Ausschüttung von Testosteron, ob das Kind ein Junge oder ein Mädchen wird. Zu diesem Zeitpunkt sind allerdings schon die Brustwarzen ausgebildet, weshalb alle Menschen damit geboren werden.
7. Von 0 auf 100 in Rekordzeit: Amerikanische Forscher*innen haben durch Zufall herausgefunden, dass die Nippel einer Körbchengröße C oder D durch Springen oder Rennen innerhalb einer Sekunde auf 72 km/h beschleunigen. Damit sind sie schneller als ein Ferrari!
8. Bauchschläfer aufgepasst: Frauen, die vorrangig auf dem Bauch schlafen, können dadurch dauerhaft die Form ihrer Brüste verändern. Das konstante „Quetschen“ steht im Verdacht, sich negativ auf das Bindegewebe auszuwirken.
9. Teuer verhüllt: Mit einem Gesamtwert von 15 Millionen Euro ist der BH von Victoria‘s Secret, den Gisele Bündchen im Jahr 2000 über den Laufsteg geführt hat, der teuerste, den es bisher gab. Durch die rund 16.000 Rubine, Saphire und Diamanten fällt das Teil aber vermutlich bei jedem Alltags-Check durch. BHs sind übrigens wirklich eine „Wissenschaft für sich“: An der Universität Hongkong gibt es dafür auch das Fach „Bra Studies“.
10. Keine reine Frauensache: Aufgrund hormoneller Veränderungen, starkem Alkoholkonsum und Übergewicht kommt es mitunter vor, dass auch Männer eine Oberweite entwickeln. Gerade in modernen Gesellschaften sind „Moobs“ (Man Boobs) durchaus verbreitet.

Vermutlich gibt es noch viele weitere Dinge, die man über Brüste sagen könnte. Wir hoffen, dass wir Euer Wissen mit dieser Liste ein wenig erweitert haben. Wenn Ihr auch noch etwas über den Penis oder die Vagina erfahren wollt, dann klickt hier: